Gülleseparation

Das Ziel bei der Gülleseparation ist, den Trockensubstanzanteil (TS-Gehalt) zu erhöhen und die Nährstoffe (Stickstoff, Phosphor und Kalium) aus der Rohgülle herauszutrennen. Daraus ergeben sich entscheidende Vorteile wie z. B.:

 

- bessere Nährstoffverfügbarkeit aus der Dünngülle

- weniger Futterverschmutzung

- Nährstoffabgabe über den Feststoff

- Feststoff als Einsatzstoff/Futter für Biogasanlagen

- bessere Pumpfähigkeit der Dünngülle (Verstopfungen werden vermieden)

 

Gerade für Betriebe mit hohem Tierbestand und geringer Ausbringfläche ist die Separierung der Gülle ideal. Die Lagerkapazität der Gülle verringert sich um bis zu 30%. Der gezielte Einsatz der Nährstoffe aus der flüssigen und festen Phase ermöglicht eine Einsparung an Mineraldünger.

 

Für die Trennung der festen und flüssigen Bestandteile setzen wir auf das mobile Börger Separationsaggregat, das eine Durchsatzleistung von 160 bis 250 m³/h realsieren kann. Das Herzstück der Anlage sind zwei Bioselect RC 150 Separatoren.

Für die Separation von Gülle und Gärresten setzen wir darüber hinaus auf einen Bioselect RC 150, der auf einem Anhänger montiert ist. Der Pressschnecken-separator realisiert eine maximale Durchsatzleistung von 80 bis 110 m³/h.

Der Separator ist immer ideal ausgelastet, da die Börger Steuerungstechnik die Auslastung des Separators stetig misst und die Zuführmenge automatisch variiert.

Hier finden Sie uns

Lohnbetrieb Holger Blankemeyer
Kirchkimmer Str. 14
27798 Hude

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

04408 - 922001

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum Datenschutz

© Holger Blankemeyer Lohnunternehmen